Filter:

1- 22 Artikel von 22 Artikel

1- 22 Artikel von 22 Artikel

Die praktische Handkreissäge für präzise Sägearbeiten

Wer präzise sägen möchte, ist mit einer Handkreissäge bestens bedient. Diese Geräte verfügen über ein schnell rotierendes Sägeblatt, das mühelos auch etwas tiefere Schnitte hinbekommt und besonders auf Längen und bei graden Schnitten punktet. Handkreissägen sind in der Regel für Holzsägearbeiten vorgesehen, doch auch Bauplatten wie MDF, Hartfaserplatten, Tischlerplatten oder Spanplatten können problemlos mit dem Gerät zugeschnitten werden. Verfügen Sie über das entsprechend dafür vorgesehene Gerät, kann eine Handkreissäge sogar Aluminium und Kunststoffe sägen. Zur Verwendung einer Handkreissäge sollte das zu zersägende Material immer fest und in Arbeitshöhe aufliegen, beispielsweise auf den speziell dafür vorgesehenen Sägeböcken. Das Sägestück sollte dabei weder rutschen noch fallen können, eine rutschfeste Unterlage oder Schraubzwingen können unerwünschte Bewegungen verhindern. Noch präziser werden die Schnitte, wenn Sie beim Sägen eine Sägeschiene verwenden, in die die Säge mit einer Kufe eingeführt wird, was ein Abrutschen der Maschine und damit entsprechende Verschnitte verhindert. Mit einer Handkreissäge können nicht nur Längsschnitte, sondern auch Gehrungsschnitte ausgeführt werden, die beispielsweise für Eck-Verbindungsschnitte notwendig sind. In der Produktpalette des BayWa Bau- und Gartenmarkt-Webshops finden Sie Handkreissägen großer Markenhersteller wie Bosch, Einhell und Metabo in unterschiedlichen Ausführungen.

Sicheres Arbeiten mit der Kreissäge

Die Kreissäge ist ein sehr hilfreiches Arbeitsgerät, doch aufgrund des mit immenser Energie rotierenden Sägeblattes auch mit Umsicht zu behandeln. Werden einige elementare Grundregeln beachtet, ist das Arbeiten an der Kreissäge jedoch für jeden Heimwerker gefahrlos möglich.

  1. Tragen Sie keine Handschuhe an der Kreissäge. Das Material des Handschuhs kann vom Sägeblatt erfasst und in die Säge gezogen werden. Sollte es Gründe geben, diesen Ratschlag nicht befolgen zu können, verwenden Sie bitte ausschließlich spezielle Arbeitshandschuhe, die sehr eng anliegen und zudem kevlarverstärkt sind.
  2. Weite Kleidung sollten Sie bei der Arbeit mit der Handkreissäge vermeiden. Schließen Sie Jacken und Ärmelmanschetten und verzichten Sie auf Tücher oder Schals. Auch hier droht die Gefahr, dass lose Materialien ins Sägeblatt gezogen werden, schwere Verletzungen können die Folge sein.
  3. Lange Haare hochstecken oder abdecken.
  4. Öffnen Sie niemals den Motor der Säge oder verändern Sie die Ausstattung des Gerätes. Kreissägen sind so konzipiert, dass der Nutzer sicher damit arbeiten kann, jede nicht fachgerechte Manipulation kann diese integrierten Schutzfunktionen zunichtemachen.
  5. Tragen Sie bei der Arbeit Schutzbrille, Gehörschutz und Atemschutz. Gehör- und Atemschutz dienen Ihrer zukünftigen Gesundheit. Die Schutzbrille verhindert, dass Späne, Splitter oder Staub in Ihre Augen geraten, was eine unmittelbare Gefahr bedeutet.
  6. Vor dem Wechsel der Sägeblätter sowie bei Arbeitsunterbrechungen stets den Netzstecker ziehen.
  7. Keine Arbeiten im übermüdeten Zustand vornehmen.
  8. Kinder und Haustiere nicht in die Nähe des Arbeitsbereiches lassen.

Die Mini-Handkreissäge: Perfekt zum Legen von Laminat & Parkett

Ein ganz besonderes Exemplar unter den Handkreissägen ist die Mini-Handkreissäge. Dieses Gerät hat in den vergangen Jahren sehr viele Fans gewonnen, da es unschlagbar im Sektor Bodenverlegung ist. Die praktische Größe in Kombination mit der Schnittgenauigkeit macht es zum perfekten Werkzeug, wenn es um das Verlegen von Laminat oder Parkett geht. Die Minihandkreissäge kann direkt im Verlegeraum angewandt werden, Böcke sind nicht erforderlich, nur eine schnittfeste Unterlage. Und Minihandkreissägen können noch mehr: Fliesen schneiden, Kunststoffe trennen, Bögen schneiden, Laminatenden direkt am Boden begradigen und vieles andere mehr. Dabei können Minihandkreissägen – je nach Modell – die vollständige Ausstattung einer klassischen Handkreissäge mitbringen: Vom Absauger bis zur Schnittkontrolle finden Sie verschiedenes Zubehör. Minihandkreissägen sind kleine Allrounder, die leicht zu händeln sind und durch ihre flexible Einsetzbarkeit überzeugen. Da sie über ein deutlich kleineres Sägeblatt als normale Handkreissägen verfügen, ist die Verletzungsgefahr an diesen Geräten geringer, sodass auch unerfahrene Heimwerker problemlos damit arbeiten können. Geht es um das Sägen großer Hölzer oder Platten, ist die klassische Kreissäge das passende Gerät, doch für kleine aber präzise Sägearbeiten bietet sich die Minikreissäge an.