Dachreparaturen am Gartenhaus

Nach einigen Jahren muss das Dach des im Garten stehenden Gartenhauses oder Gerätehauses repariert werden. In den meisten Fällen sind es jedoch kleine Schäden, die durch Sturm oder ständige Sonneneinstrahlung entstanden sind. Diese lassen sich in der Regel schnell beheben und reparieren.

Inhaltsverzeichnis

Materialien | Produkte | Anleitung | Inspirationen



Die Dachpflege

Bitumen, Pech oder Teer sind chemisch sehr unterschiedliche Stoffe. Sie werden jedoch gerade bei Reparaturen an Gartenhausdächern oft verwechselt, da sie äußerlich kaum zu unterscheiden sind. Diese Stoffe heizen sich in der Sonne oft auf und bei Kälte ziehen sie sich wieder zusammen. Das hat den Effekt, dass sie an Elastizität verlieren. Wenn die ersten Risse entstehen und Wasser durch das Dach dringt, wird es Zeit, zu flicken - sofern das möglich ist. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, das komplette Dach neu zu machen.

Welche Materialien benötigen Sie, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen?

  • Handschuhe
  • Maske 
  • Handbürste 
  • Quarz 
  • Bitumen Spachtelmasse
  • Kelle 
  • Ggf. eine Leiter

6.99 €

Inhalt: 1 Stück

Online nicht verfügbar

In Ihrem Markt nicht verfügbar

4.79 €

Inhalt: 0,33 Kilogramm (14.52 € / 1 Kilogramm)

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

In Ihrem Markt nicht verfügbar

39.99 €

Inhalt: 1 Stück

Online nicht verfügbar

In Ihrem Markt nicht verfügbar

6.99 €

Inhalt: 1 Stück

Online verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

In Ihrem Markt nicht verfügbar

Schritt 1


Säubern Sie das Dach von allen Gegenständen und Schmutz. Der Untergrund muss trocken und fettfrei sein. Bürsten Sie am Ende noch mal das komplette Dach, damit auch alle Reste entfernt werden.

Schritt 2


Verwenden Sie jetzt die Bitumen-Spachtelmasse indem Sie lockere Stellen damit wieder verkleben. Streichen Sie über die Stelle und klappen Sie dann die Folie wieder zurück. Das heißt die Bitumen-Spachtelmasse muss unter die Bahnen. Drücken Sie die Bahnen fest in die Spachtelmasse. Überspachteln Sie die Bahnen und ziehen Sie am Ende die Masse glatt.

Schritt 3


Streichen Sie am Ende Ihr Dach komplett mit einem Bitumen Dachlack, so erhält es einen neuen Glanz. Dichten Sie am Schluss die Seite mit Dach- und Fugendicht ab.
Dadurch, dass Sie mit der Bitumen Spachtelmasse  gearbeitet haben, ist das Dach nach ca. 3 Stunden regenfest.

Tipps vom Profi


Wenn Sie die Bitumenbahn einige Tage vorher komplett ausrollen und eine Weile ausgerollt liegen lassen, rollt sie sich beim Verlegen nicht so stark zusammen.

Im ausgerollten Zustand können Sie auch viel leichter sehen, ob die Bahn gerade liegt und die vorhergehende Bahn um ca. 10 cm überlappt. Vor dem Festkleben müssen Sie die Bahn allerdings wieder aufrollen. Achten Sie darauf, dass sich unter der Bitumenbahn keine Luftblasen bilden!

Beschweren Sie die Bahnen nach dem Andrücken, bis sie festkleben. Je nach Witterung kann das einige Tage dauern.

Werkzeugvermietung mit Boels und Rentas

Damit es beim Heimwerken klappt.

Sie wollen erst einmal ausprobieren, ob ein Werkzeug zu Ihnen passt oder benötigen es nur für kurze Zeit? Dann sind Sie mit unserer Werkzeugvermietung richtig gut beraten. Unsere Partner Boels und Rentas stehen Ihnen an unseren Märkten mit Rat und Tat zur Seite. Werkzeuge von Boels können Sie direkt hier online reservieren. Für Standorte mit Vermietung durch Rentas wenden Sie sich bitte direkt an den Partner vor Ort.


Newsletter abonnieren
Newsletter

Jetzt den BayWa Bau & Garten Newsletter abonnieren und zuerst neue und exklusive Aktionsangebote, Ratgeber, Infos zu Produktneuheiten, Gewinnspiele und vieles mehr erhalten! Abmeldung jederzeit unkompliziert möglich.

Umkreisverfügbarkeit
Marktsuche
fenster schliesen
Einen anderen Markt wählen

Der gewählte Artikel ist in keinem Markt vorrätig. Prüfen Sie unter "Liefern lassen", ob eine Lieferung direkt zu Ihnen möglich ist.

Verbessern Sie ihr Nutzererlebnis

Sie benutzen einen Browser, den wir nicht unterstützen. Laden Sie einen dieser Browser runter um alle Inhalte dieser Seite sehen zu können.