Die sechs angesagtesten Holztrends

Ein vielseitiger Baustoff

Inhaltsverzeichnis

Helle Holzarten | Sperrholz | Funierholz | Tischlerplatten |  Siebdruckplatten | OSB-Platten | schwarzes Holz | Multiplex

Helles Holz

Helle Hölzer wie Ahorn, Buche, Erle, Esche oder Kiefer werden vor allem für den skandinavischen Wohnstil gern gewählt. Ganz neu sind Holztöne mit einem silbrigweißen Finish, das den Look noch klarer und geradliniger wirken lässt. Ein weiterer Vorteil von hellem Holz im Raum: Möbel verschiedener Stilrichtungen und aus unterschiedlichen Holzarten lassen sich problemlos kombinieren, ohne dass es wild zusammengewürfelt aussieht – das helle Holz sorgt durch seine Leichtigkeit für eine klare Optik.

Holz wird als technisch etablierter Prozessschritt zu Werkstoffen angesehen und mittlerweile genauso oft wie andere Materialien eingesetzt. In Zeiten des Klimawandels und erneuerbarer Energien setzt man auf Nachhaltigkeit und Ökologie. Holz spielt hier eine tragende Rolle.

Was sind die hellen Holzarten?

Buche

Die beliebteste helle Holzart ist und bleibt die Buche. Sie findet man in vielen Haushalten wieder. Sie lässt Räume größer wirken und schafft ein gesundes Raumklima. Die Buche nimmt ca. 15 % der Waldfläche ein, ist somit der wichtigste Laubbaum Mitteleuropas und wird kurzfristig eine hohe Bedeutung für den Schutz unserer Wälder einnehmen.

Buche ist sehr feinporig, homogen und strukturiert zugleich. Sie ist von Natur aus sehr hell, kann aber im Kern eine rötliche Färbung haben. Buche ist nicht sehr schwer und durch ihre hohe Abriebfestigkeit perfekt für hohe Beanspruchung. Daher werden aus Buche nicht nur dekorative, sondern auch widerstandsfähige Möbel hergestellt. Der Nachteil der Buche ist jedoch, dass diese nur leicht imprägniert und daher nicht für den Außenbereich geeignet ist.

Auch als Konstruktionsholz ist die Buche gern gesehen. Für Bauten mit hohen Ansprüchen an Elastizität und Tragfähigkeit ist die Buche geeignet. Buchenholz ist wegen seiner besonderen Eigenschaften für spezielle Aufgaben geradezu prädestiniert. Buche wird oft in Spanplatten oder auch Leimholzplatten verbaut. Noch mehr wird die Buche als Furnierholz eingesetzt, weitere Einsatzbereiche sind  SperrholzplattenArbeitsplatten und auch Regalböden.

Buche und  ihre Eigenschaften

  1. Rohdichte (kg/m3) | 540 bis 910
  2. Druckfestigkeit (N/mm2) x 1.000 | 35 bis 99
  3. Biegefestigkeit (N/mm2) x 1.000 |63 bis 210
  4. Zugfestigkeit (N/mm2) x 1.000 | 57 bis 180
  5. Elastizitätsmodul (N/mm2) x 1.000 | 10 bis 18
  6. Dauerhaftigkeit | Klasse 5

Buche findet man oft in Möbelstücken wieder wie z. B. in Stühlen, Tischen und Untergestellen, aber auch in Fußböden wie Parkett sowie in vielen Treppenarten. Ebenso kann man Buche in Verbindungstechniken wie Dübeln finden.

31.23 €

Inhalt: 2,5 Meter (12.49 € / 1 Meter)

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar

89.99 €

Inhalt: 1,44 Quadratmeter (62.49 € / 1 Quadratmeter)

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar

211.72 €

Inhalt: 3,03 Quadratmeter (69.99 € / 1 Quadratmeter)

Online verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar

109.97 €

Inhalt: 2,75 Quadratmeter (39.99 € / 1 Quadratmeter)

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar

15.99 €

Inhalt: 0,72 Quadratmeter (22.21 € / 1 Quadratmeter)

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar

6.99 €

Inhalt: 0,72 Quadratmeter (9.71 € / 1 Quadratmeter)

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar


Sperrholz

Innenausbau mit Sperrholz hatte noch bis vor wenigen Jahren einen eher zweifelhaften Ruf. Heute gilt Sperrholz als hochmodern und findet sich im Boho- und Skandinavien-Stil wieder. Sperrholz ist nicht nur günstig, sondern auch praktisch in der Handhabung. Es besteht aus mindestens drei Holzschichten, die im 90°-Winkel verleimt werden. Dadurch werden die Platten besonders formstabil und verziehen sich nicht mehr unter Einfluss von Wärme oder Kälte. Für Sperrholz werden sowohl Nadelbaum- als auch Laubbaumhölzer verwende.

Sperrholz wird aus vielen Lagen Holzspänen hergestellt. Diese werden wechselseitig übereinander- gelegt, um sie dann zu verleimen. Die Faserrichtungen der aufeinanderfolgenden Lagen sind immer im rechten Winkel zueinander und laufen aufeinander zu. So sperren sich die Holzfurniere in ihrem Bewegungsverhalten gegenseitig ab. Daher das Wort Sperrholz.

Sperrhölzer unterscheidet man in heimische Holzarten wie Buche, Birke oder auch Pappel. Sperrholz kann aber auch aus Nadelbäumen wie z. B. Kiefern erstellt werden. Bei Formsperrholz wird jedoch am häufigsten Buche oder Birke verwendet.

Wie wird Sperrholz hergestellt?

Sperrholzplatten bestehen aus mehreren Verbund-Holzplatten. Mindestens drei Holzlagen muss eine Sperrholzplatte haben. Diese werden übereinandergelegt und miteinander verleimt. Die einzelnen dünnen Platten müssen alle gut getrocknet sein, sonst könnten sie sich verziehen. Alle drei Lagen werden immer im 90°-Winkel miteinander verleimt, anschließend unter Wärmewirkung gepresst. Bei den Leimarten gibt es zwei verschiedene Arten:

  • IF | Ein nicht wetterbeständiger Leim. Er sollte nur für Innenräume verwendet werden.
  • AW | Ein bedingt wetterbeständiger Leim, er hält auch bei hoher Feuchtigkeit noch stand.

Online verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar

68.72 €

Inhalt: 2,75 Quadratmeter (24.99 € / 1 Quadratmeter)

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar

15.26 € pro m2

Inhalt: 0,72 Quadratmeter (10.99 € / Stück)

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar

21.99 €

Inhalt: 0,72 Quadratmeter (30.54 € / 1 Quadratmeter)

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar

24.99 €

Inhalt: 1 Stück

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar


Unser Service: Holzzuschnitt

hr Bauprojekt ist voll im Gang? Und Sie bemerken, Sie haben nicht
die passende Säge zuhause? Kein Problem! Wir bei HELLWEG
übernehmen das für Sie! Unsere Profis schneiden mit größter
Genauigkeit und Präzision Ihren Zuschnitt nach Ihrer Vorgabe millimetergenau zu.


Je nach Hersteller von Sperrholz kann es vorkommen, dass für das Verleimen auch mal Epoxidharz verwendet wird. Die meisten verwenden jedoch Polyurethane* oder Isocyanate**. Daher sollten gerade Allergiker beim Kauf darauf achten. 

*Polyurethane sind Kunststoffe oder Kunstharze.
**Isocyanate sind Ester der unbeständigen Isocyansäure.

Welche Arten gibt es?

Es gibt viele Sperrholzplatten, die alle ihre Aufgaben und Funktionen beim Verbauen haben.

Brettsperrholz

Bei der Verarbeitung von Brettsperrholz kann es sein, dass die Verleimung auch einmal im 45°-Winkel passiert. Das unterscheidet es vom Brettschichtholz, das längs zur Faser übereinandergelegt wird. Um Brettsperrholz herzustellen, werden oft Seitenteile von Nadelhölzern, das bedeutet Holz aus Randzonen, verwendet. Oft gilt dieses Holz als „nicht ausreichend“, aber durch die hohe Festigkeit ist es für Brettsperrholz fast perfekt. Je nachdem, welche Holzart und Holzdicke man verwendet, ergeben sich die Eigenschaften eines Brettsperrholzes (3–7 Schichten).

Das massive Sperrholz wurde früher oft im Bauwesen verarbeitet. Brettsperrholz kann sowohl für Dach- und Deckenbauten, aber auch für Balkonplatten verwendet werden.

Vorteil dieses Sperrholzes ist, dass sich später die Dämmung gut am Holz anbringen lässt.

Furniersperrholz

Diese Platten sind kreuzweise mit einander verleimt. Anders als bei anderen Platten wird bei der Furnierplatte mit Furnieren1 und nicht mit Massivholz gearbeitet. Furniersperrholz wird kreuzweise verleimt und danach bei ca. 170 °C gepresst, denach beräumt und geschliffen. Die Zahl der aufeinanderliegenden Schichten ist immer ungerade. Bei mindestens 5 dieser Schichten bezeichnet man die Platte auch als Multiplexplatte. Furnierholzplatten haben eine besonders hohe Stehfestigkeit, zusätzlich kann man sie gut weiterbehandeln und z. B. beschichten. Die Beschichtung einer Platte sollte auf beiden Seiten dieselbe sein, damit sich die Platte nicht verzieht.

Furnierholzplatten sieht man oft im Möbel-, aber auch Baugewerbe. Sehr gern werden sie genutzt für Arbeitsplatten, Möbelgrundgestelle oder auch Verkleidungen. Außenholzplatten können auch für Kühl-, Feucht- und sogar für Nassbereiche verwendet werden.

Tischlerplatte

Für Tischlerplatten werden meist leichte Nadelhölzer wie Fichte verwendet. Diese Stäbe sind bereits miteinander verleimt und benötigen daher nur noch eine Deckenplatte. Für die Verleimung der Deckenplatte werden dann oft Hölzer wie Buche oder Birke verwendet. Gerade Tischlerplatten sind gut für unterschiedliche Temperaturen, aber auch bei Feuchtigkeit. Sie bleiben formstabil und verziehen sich nicht. Außerdem zeichnet sie eine hohe Biegefestigkeit und eine hohe Standfestigkeit aus. Tischlerplatten werden sehr häufig in Schiffs-, Fahrzeug-, Messe- oder Wohnwagenbauten eingebaut. Aber Achtung: Für tragende Bauten sollten sie nicht verwendet werden!

1Als Furnier werden 0,5–8 mm dicke Blätter aus Holz bezeichnet. Diese werden mittels verschiedenen Schneideverfahren vom Stamm abgetrennt. Furnier bedeutet: bestücken/beliefern

A
Das hochwertigste Sperrholz, in den Decklagen komplett astfrei.
ABKomplett astfreies helles Sperrholz, Farbeinläufe sind jedoch erlaubt.
BBHier sind kleine und nicht festwachsende Äste erlaubt. Farbeinläufe und Astlöcher bis zu 8 mm sind erlaubt.
CSperrholz von normaler Qualität, mit Einschränkungen. Es darf Äste, Löcher, Farbeinläufe und sogar Risse beinhalten.

Siebdruckplatten

Siebdruckplatten haben nichts mit dem Siebdruck aus der Druckbranche zu tun. Vielmehr handelt es sich um Multiplexplatten, die zusätzlich beschichtete Oberflächen besitzen. Diese bieten Schutz vor eindringender Feuchte und machen sie noch widerstandsfähiger gegenüber chemischen, biologischen oder mechanischen Gestaltungen.

Die Besonderheit einer Siebdruckplatte ist, dass sie extremen Witterungs- und Wetterverhältnissen standhalten kann. Eine Siebdruckplatte gehört eindeutig zur Familie des Sperrholzes.  Im Gegensatz zu einer Multiplexplatte ist eine Siebdruckplatte mit Phenolharz beschichtet. Zusammen mit einem wasserfesten Klebstoff wird diese dann sehr strapazierfähig und abriebfest.  Aber Achtung: Durch Bohrlöcher oder Schnittkanten kann Feuchtigkeit ins Innere dringen. Diese sollten Sie daher versiegeln, damit die Platte weiter standhält.

Im Bauwesen ist dieses Material gern gesehen. Für Innenausbauten und Verkleidungen werden Siebdruckplatten gern verwendet. Besonders gut kann man diese aber auch für den Treppenbau einbauen, ebenso für Outdoor-Bühnen oder komplette Theken. Auch für Projekte Marke Eigenbau eignen sich Siebdruckplatten hervorragend.

28.99 €

Inhalt: 0,72 Quadratmeter (40.26 € / 1 Quadratmeter)

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar

76.83 €

Inhalt: 2,75 Quadratmeter (27.99 € / 1 Quadratmeter)

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar

76.83 €

Inhalt: 2,75 Quadratmeter (27.99 € / 1 Quadratmeter)

Online nicht verfügbar

Im Markt nicht verfügbar

218.72 €

Inhalt: 3,13 Quadratmeter (69.99 € / 1 Quadratmeter)

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar

90.56 €

Inhalt: 2,75 Quadratmeter (32.99 € / 1 Quadratmeter)

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar

42.99 €

Inhalt: 0,72 Quadratmeter (59.71 € / 1 Quadratmeter)

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar


OSB-Platten

Gemeint sind Grobspanplatten, die aus langen, schlanken Spänen gefertigt werden. Ursprünglich ein Abfallprodukt der Furnier- und Sperrholzindustrie, ist heute die Nachfrage so groß, dass sie eigens hergestellt werden. OSB-Platten zeichnen sich durch eine hohe Biegefestigkeit und einen hohen Wasserdampfdiffusionswiderstand aus. Außerdem lassen sich darauf direkt Putzanstriche auftragen. Gerade OSB-Platten sind vielseitig einsetzbar. Besonders beliebt sind sie bei Deck- und Wandverkleidungen, aber auch bei Deckenkonstruktionen. OSB steht für „oriented strand board“, also „Platten aus ausgerichteten Spänen“. OSB-Platten gibt es in verschiedenen Stärken, sie unterscheiden sich nach DIN EN 300.

Für den Innenausbau eignet sich eher eine OSB/1, ebenso für den Möbelbau ist diese Stärke eine gute Wahl. OSB/2 sind eher für den Trockenbereich und tragende Wände geeignet. Eine OSB/3-Platte ist eher für tragende Konstruktionen geeignet und für Feuchträume. Sollten Sie eine sehr hohe Belastbarkeit benötigen, sollten Sie die OSB/4 wählen, diese hat die höchste Belastbarkeit.

Der gesundheitliche Aspekt

OSB-Platten werden mit verschiedenen Bindemitteln gebunden, oftmals mit Formaldehyd. Zwar ist dieser Stoff gesundheitlich nicht gefährlich, dennoch können Belastungen nicht vollständig ausgeschlossen werden. Daher sollten bei der Arbeit mit OSB-Platten die Räumlichkeiten immer gut gelüftet werden.

8.29 € pro m2

Inhalt: 1,28 Quadratmeter (10.62 € / Stück)

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar

10.66 € pro m2

Inhalt: 1,69 Quadratmeter (17.99 € / Stück)

Online nicht verfügbar

Im Markt nicht verfügbar

20.23 €

Inhalt: 1,69 Quadratmeter (11.99 € / 1 Quadratmeter)

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar

10.99 € pro m2

Inhalt: 1,58 Quadratmeter (17.31 € / Stück)

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar

8.29 € pro m2

Inhalt: 1,07 Quadratmeter (8.88 € / Stück)

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar

9.99 € pro m2

Inhalt: 1,58 Quadratmeter (15.73 € / Stück)

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar


Schwarzes Holz

Ist Schwarz das neue Weiß? Vieles deutet darauf hin. Vor allem bei Küchen liegt schwarz aktuell im Trend. Yakisugi, eine alte japanische Technik zur Holzkonservierung, boomt in der zeitgenössischen Architektur. Dabei wird eine Holzoberfläche durch gezieltes Verbrennen karbonisiert und anschließend mit Öl versiegelt. Das behandelte Holz schimmert anschließend silbrigschwarz und ist je nach Karbonisierungsgrad mehr oder weniger zerfurcht. Die Karbonschicht sieht aber nicht nur gut aus, sondern schützt zudem vor Wasser, Schimmel und Insekten. Ideal für modernen Geschmack, Schwarzes Holz ist ein besonderer Blickfang in jedem Zuhause.

Als nachhaltige Lösung ist schwarzes Holz nach dieser Methode die erste Wahl für Menschen, die Wert auf Nachhaltigkeit legen, authentisch wirken möchten und einen hohen Anspruch an Produkte haben. Schwarzes Holz ist vielseitig einsetzbar, sowohl für den Innenbau als auch für die Verkleidung von Außenfassaden. Hierzu empfehlen wir Ihnen unsere Glattkantbretter und Profilhölzer aus geflammtem Holz.

Unser HELLWEG Tipp Innovation+

Yakisugi Glattkantenbrett

Langlebig & Pflegeleicht

44.99 €

Inhalt: 2,4 Meter (18.75 € / 1 Meter)

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar

41.99 €

Inhalt: 2,4 Meter (17.50 € / 1 Meter)

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar


Multiplexplatten

Multiplexplatten sind Sperrholzplatten mit mindestens 5 Lagen. Die Faserrichtungen der Lagen verlaufen immer jeweils längs und quer. Die äußeren Lagen dagegen verlaufen immer in dieselbe Richtung, damit sich die Platte nicht verziehen kann. Dadurch wird eine besonders hohe Stehfestigkeit erzielt. Jedes Furnier ist maximal 5 mm dick; insgesamt hat die Multiplexplatte eine Stärke zwischen 12 und 80 mm.

19.99 €

Inhalt: 0,72 Quadratmeter (27.76 € / 1 Quadratmeter)

Online verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar

24.99 €

Inhalt: 0,72 Quadratmeter (34.71 € / 1 Quadratmeter)

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar