Bodenfliesen

Filter:

1- 10 Artikel von 10 Artikel

+ Weitere Filter anzeigen

1- 10 Artikel von 10 Artikel

Bodenfliesen: Elegante Bodenbeläge für drinnen und draußen

Die Fliese ist einer der ältesten Fußbodenbeläge überhaupt. Ob aus geschnittenem Stein oder aus Feinsteinzeug – Bodenfliesen sind elegant und können in den unterschiedlichsten Designs erworben werden. Und sie haben noch weitere Vorteile: Bodenfliesen sind extrem pflegeleicht, bleiben über viele Jahre schön und bilden zudem einen optimalen Untergrund, wenn eine Fußbodenheizung verwendet werden soll. Sie finden Bodenfliesen in den unterschiedlichsten Ausführungen und passend zu jedem Wohnkonzept im Webshop vom BayWa Bau- und Gartenmarkt. Ob für die Terrasse oder das Wohnzimmer, die passende Bodenfliese ist schnell gefunden und kann auch von Heimwerkern schnell und unkompliziert verlegt werden.

So einfach verlegen Sie Ihre neuen Bodenfliesen

Wer seine Bodenfliesen selbst verlegen möchte, braucht ein wenig Werkzeug, natürlich die passenden Fliesen, Fliesenmörtel und Fugenmasse sowie eventuell ein wenig Geduld. Besonders dann, wenn Sie zum ersten Mal Fliesen verlegen möchten, sollten Sie Umsicht walten lassen und sich bei den einzelnen Etappen gern ein wenig Zeit lassen. Mit ein paar einfachen Tipps und Tricks kann jeder, ob Heimwerker oder Laie, seine Bodenfliesen selbst verlegen. Und so geht es:

Das Verlegen von Bodenfliesen in 12 Schritten

  1. Untergrund vorbereiten; abschleifen und reinigen – ggf. Bodenausgleichsmasse verwenden
  2. Für die passende Verlegetechnik entscheiden; Parallelverlegung oder Diagonalverlegung stehen zur Auswahl
  3. Die Mitte des Raumes ausmessen, hier mit dem Verlegen zu den Wänden hin beginnen – Markierung setzen
  4. Fliesenkleber dünn auftragen und mit dem Zahnspachtel aufrauen
  5. Die erste Fliese an der Markierung anlegen und mit einer leichten Drehbewegung auf den Boden drücken, anschließend mit einem Gummihammer leicht anklopfen.
  6. Fugenkreuze einbringen
  7. Die nächsten Fliesen an der ersten ausrichten und ebenso verlegen
  8. Die letzte Fliese vor der Wand mit einem Fliesenschneider zuschneiden und einsetzen
  9. Mind. 24 Stunden warten, um den Fliesenkleber trocknen zu lassen
  10. Fugenmasse aufbringen, trocknen lassen
  11. Fliesen von überschüssiger Fugenmassen befreien, ggf. Zementschleierentferner verwenden
  12. Wandfugen (Dehnungsfugen) mit Silikon verschließen

Fliesen auf Fliesen kleben – so ersparen Sie sich viel Arbeit und Aufwand

Ist ein Raum bereits gefliest, soll aber einen neuen Fliesenspiegel erhalten, können vorhandene Fliesen problemlos überklebt werden. Das eigentliche Fliesen geht ebenso vonstatten, wie oben beschrieben. Der einzige Unterschied bei der Arbeit liegt in der Vorbereitung des Untergrundes: Vor der Verfliesung unbedingt einen Haftgrund unter dem Fliesenkleber auftragen. Dieser sorgt dafür, dass die glatten, nicht saugfähigen Fliesen, die den Untergrund bilden, den Kleber nicht abstoßen, sondern ihm gute Haftung ermöglichen.

Ausbesserungen oder Austausch von Bodenfliesen und Fugenmasse

Ein Fliesenboden ist sehr langlebig und kann gut und gern mehr als eine Generation überdauern. Ist doch einmal eine Fliese beschädigt – das Fallen schwerer Gegenstände oder ein Fehler im Untergrund kann dazu führen – ist das Ausbessern oder der Austausch der Bodenfliesen kein Problem. Dafür ist es sinnvoll, immer einige Fliesen aufzubewahren, auch wenn diese augenscheinlich erst einmal nicht benötigt werden.

Bodenfliesen ausbessern oder austauschen

Ausbessern von Bodenfliesen: Reinigen Sie die beschädigte Stelle gründlich, Fett mit Glasreiniger entfernen. Umkleben Sie die Fliese nun mit Malerkrepp und schließen die Beschädigung mit einem Spezial-Reparaturkleber. Nun den Kleber trocken lassen, die Fliese abschleifen und schließlich neu lackieren.
Austauschen von Bodenfliesen: Entfernen Sie die Fugenmasse um die Fliese herum vollständig. Ein kleiner Meißel hilft Ihnen, keine andere Fliese dabei zu beschädigen. Nun mit Meißel und Gummihammer genau in die Mitte der Fliese ein Loch schlagen, so lösen Sie die Fliese aus dem Komplex und nehmen die Spannung von ihr. Jetzt kann die Fliese vorsichtig aus ihrem Platz herausgemeißelt werden – auch hier leisten Hammer und Mini-Meißel gute Dienste. Gehen Sie von innen nach außen vor. Ist die Fliese entfernt, die neue Fliese wie gewohnt verkleben und verfugen.

So ändern Sie die Fugenfarbe Ihrer Bodenfliesen

Möchten Sie die Fugenfarbe Ihrer Fliesen ändern, können Sie dies bequem mit der dafür vorgesehenen Fugenfarbe vornehmen. Einfach die Fugen sehr gut reinigen, trockenen lassen, Fliesen abkleben und die Fugenfarbe mit einem Pinsel auf die Fugen auftragen.