Fensterlacke & Türenlacke

1- 3 Artikel von 3 Artikel

+ Filter anzeigen
Artikeltyp Fenster- und Türenlack
Gebindegröße 0,375 L
Deckkraft Sehr Hoch
Lieferung

SCHÖNER WOHNEN FARBE „pep up“ Fensterrahmen,...

in 3 Varianten erhältlich
ab 24,36 €
Artikeltyp Fenster- und Türenlack
Gebindegröße 1 L
Deckkraft Hoch
Lieferung

SCHÖNER WOHNEN FARBE Fenster- und Türenlack...

in 3 Varianten erhältlich
ab 9,64 €
Artikeltyp Fenster- und Türenlack
Gebindegröße 0,375 L
Deckkraft Hoch
Lieferung

1- 3 Artikel von 3 Artikel

Fenster- und Türenlack vom BayWa Bau- und Gartenmarkt

Immer dort, wo zwei beschichtete Oberflächen aufeinander treffen ist Fenster- und Türenlack die richtige Wahl. Denn die Blockfestigkeit sorgt dafür, dass sich beim Lösen der Oberflächen keine Risse bilden. Zudem bietet Fensterlack hervorragenden Schutz: Vor allem Fenster und außenliegende Türen sind der Witterung ausgesetzt und benötigen von Zeit zu Zeit einen neuen Anstrich, um den Schutz vor Regen und anderen Witterungseinflüssen zu erhalten. Hier im Webshop vom BayWa Bau- und Gartenmarkt können Sie Fenster- und Türenlack mit integrierter Grundierung von Marken wie Vincent bequem online bestellen.

So bekommen Fenster und Türen einen neuen Anstrich

Wenn Sie Fenster oder Türen streichen möchten, sollten Sie einige Dinge berücksichtigen:

  • Alten Anstrich entfernen: Ganz egal, ob Türen, Fenster oder Zäune – wer seine Baumaterialien nicht unbehandelt neu gekauft hat, muss zunächst den alten Lack entfernen. Am besten geht das mit Schleifpapier. Für grobe Arbeiten nutzen Sie am besten zuerst ein Papier mit grober Körnung, für ein schönes Ergebnis und eine glatte Oberfläche gehen Sie hinterher noch einmal mit einer feinen Körnung darüber.
  • Untergrund reinigen: Die Rückstände vom Schleifen müssen vor dem neuen Anstrich entfernt werden, damit sich der Staub nicht mit dem Lack vermischt. Ein Staubbindetuch hilft Ihnen, auch feine Staubkörner zu entfernen.
  • Grundierung auftragen: Wenn Sie mit sehr saugfähigen Untergründen arbeiten, empfiehlt es sich, eine Grundierung aufzutragen. Das spart nicht nur Farbe, sondern sorgt auch für einen zusätzlichen Schutz des Untergrunds.
  • Lackieren: Wenn Sie auf eine Grundierung verzichten, sind zwei Anstriche notwendig. In jedem Fall muss die erste Schicht – egal ob Grundierung oder Lack – zunächst vollständig durchtrocknen. Im Anschluss muss diese erneut angeschliffen werden.
  • Reinigen: Bevor Sie den Fenster- und Türenlack ein zweites Mal auftragen können, müssen Sie den Untergrund nun zunächst wieder vom Schleifstaub befreien.
  • Erneutes Lackieren: Der zweite Anstrich von Fenstern und Türen sollte am besten in Längsrichtung der Rahmenprofile erfolgen. So entsteht eine gleichmäßige und schöne Oberfläche.
  • Trocknen lassen: Lassen Sie den Lack nach Herstellerangaben gut durchtrocknen. Erst dann ist er blockfest.

Wetterfest und stoßfest: Fensterlack schützt Fenster und Türen

Es gibt viele Gr