Dekorieren
Farbliche Akzente im Bad setzen

Farbliche Akzente im Bad setzen



Farbliche Akzente im Badezimmer - was erlaubt ist und worauf Sie achten sollten

Bei der Badgestaltung sind viele Menschen nicht besonders kreativ und setzen lieber auf Bewährtes. Daran ist prinzipiell auch nichts auszusetzen, doch warum sollten Badezimmer ständig in denselben weißen oder cremefarbenen Fliesen eingerichtet sein? Wieso müssen Handtuchhalter immer aus verchromtem Metall bestehen? Gibt es denn keine Alternativen bei den Bad Accessoires?

Weiß ist nicht die einzige Farbe

Die Antwort auf die letzte Frage fällt einfach: Es gibt sie. Dabei ist es vielleicht gerade beim ersten Mal schwer, mit der Tradition eines weißen Badezimmers zu brechen. Denn diese Farbe drückt Reinheit aus, und Reinheit assoziieren wir gerne mit einem Raum, in dem es vor allem um Körperhygiene geht. Wenn Sie also ein blütenweißes Badezimmer mit Fliesen und Tapete in dieser Farbe bevorzugen, spricht nichts dagegen, wenn Sie Ihre Bad Accessoires nach diesen Kriterien auswählen. Ein Blick über den Tellerrand lohnt jedoch.

Welcher Farbton passt zu mir?

Welche Farben in einem Badezimmer besonders gut zur Geltung kommen, hängt stark von der Art Ihres Badezimmers ab. Wenn Sie beispielsweise ein Badezimmer ohne Fenster Ihr Eigen nennen, können Sie das fehlende Sonnenlicht ideal mit der richtigen Badgestaltung ersetzen. Dazu zählen insbesondere kräftige Farben wie Orange oder ein strahlendes Gelb – eben typische Farben, die Sie mit der Sonne in Verbindung bringen. Alternativ können Sie auch auf grüne oder bunt gemischte Farben setzen. Hauptsache, es handelt sich dabei um freundliche und warme Farben. Ein dunkles Blau oder Grautöne würden in einem fensterlosen Badezimmer den Mangel an Licht noch unterstreichen.

Ganz anders sieht die Sache aus, wenn Sie in Ihrem Badezimmer ein oder mehrere Fenster haben. Da das natürliche Licht sowieso vorhanden ist, haben Sie mehr oder weniger freie Hand bei der Badgestaltung. Dann sind auch Grautöne oder Schwarz erlaubt. Wunderschön anzusehen sind beispielsweise gemaserte Fliesen in Anthrazitgrau, die schon fast an Marmor erinnern. Diese können wunderbar als Akzente und Kontrast in einem ansonsten hellen Badezimmer eingesetzt werden. So schön diese Fliesen sind, so teuer sind sie aber auch in der Anschaffung.

Wo setze ich die richtigen Akzente?

Sie müssen die farbliche Gestaltung Ihres Badezimmers natürlich nicht auf Tapeten und Fliesen beschränken. Es gibt schließlich zahlreiche Bad Accessoires, die Sie in bunten Farben erwerben können. Als kleiner Einstieg empfehlen sich hier beispielsweise Handtücher, die Sie bunt durcheinanderwürfeln können. Weiterhin wirkt etwa ein Spiegel mit einem Rahmen aus gebürstetem Aluminium sehr edel, wenn der Hintergrund in klassischem Weiß belassen wird. Der Fantasie sind hier eigentlich keine Grenzen gesetzt.

Hübsch anzusehen sind außerdem Bad Accessoires aus naturbelassenem Holz. Ein Wäschekorb etwa oder eine kleine Kommode aus hellem Holz wertet jedes Badezimmer optisch auf. Dort müssen Sie auch keine Angst haben, dass die Farbe nicht zu Ihrem restlichen Einrichtungsstil passt. Holz ist eines der Elemente, die einfach immer funktionieren. Es wirkt natürlich und wärmt die Umgebung aus Fliesen deutlich auf. Abschließend dürfen Sie sich auch gerne an türkisfarbene Töne heranwagen. Diese wecken Assoziationen mit dem offenen Meer und wirken in einem Badezimmer daher besonders passend.