Laminat- & Parkett-Fußbodenheizungen

Filter:

1- 1 Artikel von 1 Artikel

1- 1 Artikel von 1 Artikel

Laminat- & Parkett-Fußbodenheizungen im BayWa Bau & Garten Online-Shop

Viele träumen davon, mit einer Fußbodenheizung für ein angenehmes Wohngefühl zu sorgen. Schließlich sorgen Bodenheizungen für ein spürbar besseres Raumklima und vor allem für angenehm warme Böden. Allerdings stellt sich schnell die Frage nach dem passenden Bodenbelag: Zwar sind fast alle Bodenbeläge mit einer Fußbodenheizung kompatibel, aber nicht alle Beläge verfügen über eine gute Wärmeleitfähigkeit. Ideal sind geflieste Böden, aber nicht jeder wünscht sich in seinen Wohnräumen einen Fliesenboden. Aber keine Sorge: Auch wenn Sie Parkett oder Laminat als Bodenbelag bevorzugen, müssen Sie nicht auf die angenehme Strahlwärme einer Fußbodenheizung verzichten. Hier kommen spezielle Fußbodenheizungen für Parkett und Laminat zum Einsatz. Diese elektrischen Heizmatten sind speziell auf die besonderen Eigenschaften von Parkett und Laminatböden ausgerichtet. Mit einer maximalen Heizleistung von 80 Watt/m² können Laminat- und Parkett-Fußbodenheizungen unter fast allen Parkett- und Laminatböden zum Einsatz kommen. Wichtig: Die Bodenbeläge müssen vom Hersteller als für Fußbodenheizungen geeignet deklariert sein. Folien-Fußbodenheizungen für Parkett oder Laminat haben nur eine geringe Aufbauhöhe, da sie direkt unter dem Oberbelag verlegt werden können. Somit können Laminat- und Parkett-Fußbodenheizungen auch nachträglich ohne viel Aufwand nachgerüstet werden. Entdecken Sie hier im BayWa Bau- & Gartenmarkt Online-Shop hochwertige Laminat- und Parkett-Fußbodenheizungen, mit denen Sie in Ihrem Zuhause für warme Fußböden sorgen können, ohne dabei auf Parkett oder Laminat als Bodenbelag verzichten zu müssen.

Parkett- & Laminat-Fußbodenheizungen

Fußbodenheizungen können mit zahlreichen Bodenbelägen kombiniert werden – von Fliesen, Marmor und Steinböden über Parkett und Laminat bis hin zu Teppichböden. Voraussetzung ist immer, dass die Bodenbeläge wärmebeständig sind. Hersteller kennzeichnen ihre Produkte daher als für Fußbodenheizungen geeignet. Um aber eine effiziente Leistung der Fußbodenheizung zu gewährleisten, sollten die Bodenbeläge Wärme gut weiterleiten. Denn andernfalls dauert es zu lange, bis die Strahlungswärme der Bodenheizung die Raumtemperatur spürbar erhöhen kann. Bodenbeläge wie Holzdielen oder Korkboden haben beispielsweise einen so hohen Wärmedurchlasswiderstand, dass eine Fußbodenheizung zu hohe Energiekosten verursachen würde. Generell gilt hier die Faustregel: Der Bodenbelag und die Dämmunterlage sollten insgesamt einen Wärmedurchlasswiderstand von maximal 0,15 KW pro Quadratmeter nicht überschreiten. Wenn Sie Parkett oder Laminat mit einer Fußbodenheizung kombinieren wollen, können Sie sich für spezielle Laminat- und Parkett-Fußbodenheizungen entscheiden, die perfekt für die besonderen Eigenschaften dieser Bodenbeläge konzipiert sind.

Parkett-Fußbodenheizung – angenehm fußwarmes Parkett

Parkett ist trotz relativ hohem Wärmedurchlasswiderstand sehr gut für Fußbodenheizung geeignet, da Parkettboden die Wärme gut speichert und somit lange angenehm fußwarm bleibt. Zudem schützen Parkettdielen die Heizelemente gut vor punktueller Druckbelastung. Allerdings sollte immer auf die Verarbeitung und Stärke der Holzsorte geachtet werden, damit der maximale Wärmedurchlasswiderstand nicht überschritten wird.

Laminat-Fußbodenheizungen sind ideal für Laminatböden

Laminat ist als Bodenbelag prinzipiell gut für Fußbodenheizungen geeignet, da die mehrschichtigen und flexiblen Kunststoffschichten wasserdicht, schlagfest und vor allem temperaturbeständig sind. Allerdings leiten Laminatböden die Wärme nur langsam weiter, sodass es etwas länger dauert, bis sich die Raumtemperatur spürbar erhöht. Aber dafür wird die Wärme auch gut gespeichert. Wenn Laminat mit einer Laminat-Fußbodenheizung kombiniert werden sollen, ist es empfehlenswert, dass der Laminatboden nicht dicker als 9 Millimeter sein sollte. Viele Laminatböden verfügen bereits über eine integrierte Trittschalldämmung. Ansonsten sollte Laminat immer mit einer guten Trittschalldämmung ergänzt werden. Allerdings sollte auch hier darauf geachtet werden, dass der Laminat Belag inklusive Trittschalldämmung und Wärmedämmung den Wärmedurchlasswiderstand von maximal 0,15 KW pro Quadratmeter nicht überschreitet.

Laminat- & Parkett-Fußbodenheizungen auf www.baywa-baumarkt.de bestellen

Bestellen Sie Ihre neue Laminat- & Parkett-Fußbodenheizung im BayWa Bau & Garten Online-Shop und lassen Sie sich Ihre Heizmatten in der gewünschten Menge bequem nach Hause liefern. Freuen Sie sich auf angenehm fußwarme Parkett- oder Laminatböden dank Ihrer neuen Laminat- & Parkett-Fußbodenheizung.