Informationspflichten

Informationspflichten

A. Informationspflichten bei Fernabsatzverträgen

1. Information über die wesentlichen Eigenschaften der Waren 

Die wesentlichen Eigenschaften der von uns angebotenen Waren können Sie den Produktdarstellungen auf den Produktübersichtsseiten entnehmen sowie den Informationen und Darstellungen auf den Produktdetailseiten.

Wenn Sie Waren in den virtuellen Warenkorb eingelegt haben, so erhalten Sie bis zur Absendung Ihrer Bestellung einen Überblick über die Waren und der Eigenschaften.

2. Information über Identität des Unternehmens und Kontaktdaten (inkl. Telefonnummer)

Firma

BayWa Bau- & Gartenmärkte GmbH & Co. KG
Zeche Oespel 15
44149 Dortmund
Tel: 089 / 1 222 87 4 49
Fax: 089 / 1 222 87 4 86
E-Mail: kundenservice@baywa-baumarkt.de

Amtsgericht Dortmund, HRA 17520
Umsatzsteuer ID Nr: DE279904711

Komplementär:
BayWa BGM Verwaltungs GmbH, Dortmund, Registergericht Dortmund, HRB 24766
Geschäftsführung: Martin Jung

Tel: 089 / 1 222 87 4 49
Fax: 089 / 1 222 87 4 86

Unseren Kundenservice erreichen Sie über folgende Kontaktmöglichkeiten: 
Tel.-Nr.: 089 / 1 222 87 4 49

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr.: 08:00 Uhr-20:00 Uhr
Sa.: 08:00 Uhr-18:00 Uhr

E-Mail: kundenservice@baywa-baumarkt.de
Fax:  089 / 1 222 87 4 86

3. Information über Gesamtpreis und Preisberechnung sowie Versandkosten

Die Informationen über den Gesamtpreis und die Preisberechnung sowie die Versandkosten können Sie während des Bestellvorgangs und nach Einlage der ausgewählten Artikel in den Warenkorb, im Warenkorb erfahren. Klicken Sie dazu auf Symbol mit der Bezeichnung „Warenkorb“.

4. Information über Kosten für den Einsatz des für den Vertragsabschluss genutzten Fernkommunikationsmittel

Für die Nutzung unseres Onlineangebotes und die Vornahme einer Bestellung entstehen keine weiteren Kosten, die über die bloße Nutzung Ihres Internetzugangs hinausgehen.

5. Information über die Zahlungs-, Liefer- und Leistungsbedingungen, Termin der Leistungserbringung und Beschwerdeverfahren

5.1 Zahlungsbedingungen

Die Zahlungsbedingungen ergeben sich aus § 4 der AGB.

5.2 Liefer- und Leistungsbedingungen

Die Liefer- und Leistungsbedingungen ergeben sich aus den §§ 3 und 4 der AGB.

5.3 Termin der Leistungserbringung

5.3.1 Liefertermine paketfähige Waren:

I. Zahlung per Sofortüberweisung, PayPal oder Rechnung:
2-5 Werktage (Montag bis Freitag, Ausnahme: Feiertage) nach Absendung Ihrer Bestellung
II. Zahlung per Vorkasse
2-5 Werktage (Montag bis Freitag, Ausnahme: Feiertage) nach Erteilung des Zahlungsauftrages an das überweisende Kreditinstitut.
III. Expresslieferung (nur auf Wunsch des Kunden; Zusatzkosten: 9,90 EUR)
Bestellung Montag bis Donnerstag bis 11.00 Uhr = Lieferung am nächsten Tag
Bestellung Freitag bis 11:00 Uhr = Lieferung am Montag der nächsten Kalenderwoche

5.3.2 Liefertermine  Speditionsartikel (nach Ansprache, meistens zwischen 8.00-16.00 Uhr von Montag bis Freitag):

I. Zahlung per Sofortüberweisung, PayPal oder Rechnung:
7-10 Werktage (Montag bis Freitag, Ausnahme: Feiertage) nach Absendung Ihrer Bestellung
II. Zahlung per Vorkasse
7-10 Werktage (Montag bis Freitag, Ausnahme: Feiertage) nach Erteilung des Zahlungsauftrages an das überweisende Kreditinstitut.

5.3.3 Liefertermine  Speditionsartikel Sonderanfertigung (nach Ansprache, meistens zwischen 8.00-16.00 Uhr von Montag bis Freitag):

I. Zahlung per Sofortüberweisung, PayPal oder Rechnung:
1-6 Kalenderwochen nach Absendung Ihrer Bestellung
II. Zahlung per Vorkasse
1-6 Kalenderwochen nach Erteilung des Zahlungsauftrages an das überweisende Kreditinstitut.

6. Information über das Bestehen eines gesetzlichen Mängelhaftungsrechts für die Waren

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Die Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre und beginnt mit Übergabe der Ware. 

7. Information über das Bestehen und die Bedingungen von Kundendienst, Kundendienstleistungen und Garantien

7.1 Kundendienst und Kundendienstleistungen

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, unseren Kundendienst über folgende Kontaktmöglichkeiten zu erreichen: 

Tel.-Nr.: 089 / 1 222 87 4 49

Öffnungszeiten:  
Mo.-Fr.: 08:00 Uhr-20:00 Uhr
Sa.: 08:00 Uhr-18:00 Uhr

E-Mail: kundenservice@baywa-baumarkt.de
Fax: 089 / 1 222 87 4 86

Im Rahmen unseres Kundendienstes werden u.a. folgende Leistungen erbracht:

  • Beantwortung Kundenanfragen
  • Auftragserfassung bzw. Annahme von Bestellungen
  • Auftragsbearbeitung
  • Auskunft über Liefertermine
  • Veranlassungen der Retouren Abholung bei Speditionsartikeln
  • Stornierungen
  • Zusendung von Unterlagen (Rechnungen, Produktdatenblätter etc.)
  • Zusendung von Gutscheinen
  • Zusendung von Trackingnummern auf Anfrage

7.2 Garantien

Soweit von uns angebotene Waren mit einer Garantie des Herstellers (sog. Herstellergarantie) versehen sind, stellen wir im Rahmen der Produktdetailbeschreibung die Garantiebedingungen als .pdf-Dokument zur Betrachtung und Download zur Verfügung. Ferner werden die Garantiebedingungen bei der Warenlieferung beigelegt werden. Gerne stellen wir die Garantiebedingungen auch per E-Mail zusätzlich zur Verfügung.

8. Information zu Bestehen, Bedingungen, den  Fristen und das Verfahren für die Ausübung des Widerrufsrechts 

Dem Käufer steht ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der § 5 und § 6 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Verkäufers zu, wenn er Verbraucher ist.

Verbraucher im Sinne des Gesetzes und der für den Vertrag verwendeten AGB sind natürliche Personen, mit denen wir in geschäftliche Beziehungen treten, ohne das dies überwiegend einer gewerblichen oder selbständigen berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann.

9. Information zu bestehenden Lieferbeschränkungen und zur Verfügung gestellten Zahlungsmitteln

9.1

Für das Warenangebot geltend folgende Lieferbeschränkungen:

  • Das Liefergebiet ist die Bundesrepublik Deutschland
  • Die Lieferung erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen
  • Bei Heckenpflanzen ist die Mindestabnahmemenge pro Bestellung 5 Stück
  • Bei Rollrasen ist die Mindestabnahmemenge 30m²
  • Bei Rollrasen erfolgt keine Lieferung auf Inseln
  • Bei Speditionsartikeln und Speditionsartikeln in Form von Sonderanfertigungen erfolgt die Lieferung frei bis zur Bordsteinkante

9.2

Folgende Zahlungsmittel stehen zur Verfügung:

Vorkasse, Kauf auf Rechnung (inkl. Bonitätsprüfung), PayPal oder Sofortüberweisung

Sollten sich der Käufer für die Zahlart „Vorkasse“ entscheiden, so teilt der Verkäufer dem Käufer seine Bankverbindung mit der Bestellbestätigung mit. Der genannte Rechnungsbetrag ist innerhalb von 7 Tagen auf das von uns genannte Konto zu überweisen. Nach Zahlungseingang wird die Warenbestellung durch den Verkäufer verschickt.

Bei Auswahl der Zahlart „Kauf auf Rechnung“ wird eine Bonitätsprüfung durchgeführt. Ist das Ergebnis der Bonitätsprüfung positiv, werden dem Käufer sämtliche Zahlarten angeboten. Ist das Ergebnis der Bonitätsprüfung negativ, werden dem Käufer, aus Sicht des Verkäufers, sichere Zahlarten angeboten.

Für den Fall, dass der Verkäufer mit seinen Leistungen gegenüber dem Käufer in Vorleistung tritt, z.B. bei dem Kauf auf Rechnung, führt der Verkäufer zur Wahrung seiner berechtigten Interessen unter Umständen eine Bonitätsprüfung bei der CEG Creditreform Consumer GmbH, Hellersbergstraße 11, 41460 Neuss durch. Für die Durchführung einer Bonitätsprüfung übermittelt der Verkäufer der Creditreform die erforderlichen personenbezogenen Daten. Die dem Verkäufer durch die Creditreform übermittelten Informationen über einen nach statistischen Erhebungen wahrscheinlichen Zahlungsausfall verwendet der Verkäufer für eine Entscheidung, ob er mit dem Käufer ein Vertragsverhältnis begründet, durchführt oder beenden will. Die Auskunft der Creditreform über die Bonität kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Wenn und soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft über eine abgefragte Person einbezogen werden, haben diese ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischem Verfahren. Nach Mitteilung der Creditreform werden in  die Berechnung der Score-Werte neben weiteren Angaben unter anderem Anschriftendaten einbezogen. Alle schutzwürdigen Belange zur Person des Käufers und personenbezogenen Daten über die Person des Käufers werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigt. Detaillierte Informationen zur Arbeitsweise der Creditreform Sie unter http://www.ceg-plus.de und http://www.meineauskunft.org/ zu finden.          

Der Rechnungsbetrag ist bei der Zahlart „Kauf auf Rechnung“ innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware zu begleichen. Die Rechnung liegt der Warenbestellung bei. Der Versand der Warenbestellung erfolgt bei Auswahl der Zahlart „Zahlung auf Rechnung“ nach Abschluss des einzelnen Kaufvertrages.

In folgenden Fällen ist eine Bezahlung per Rechnung leider nicht möglich:

  • Lieferadresse und Rechnungsadresse unterscheiden sich 
  • Lieferung an eine Packstation
  • Offene Rechnungen aus früheren Bestellungen
  • Warenkorb übersteigt einen Wert von 100€

Bei Auswahl der Zahlart „sofortueberweisung.de“ kann der Käufer bequem, einfach und sicher ohne Registrierung bezahlen. Dabei benötigt der Käufer lediglich die Daten von seinem Onlinekonto bei der Bank, bei der er ein Konto hat. Danach kann er ganz einfach mit Bankleitzahl, Kontonummer, PIN und TAN bezahlen. Mehr Informationen unter https://www.payment-network.com

Der Käufer kann auch mit der Zahlart „PayPal“ seine Warenbestellung bezahlen. Wenn der Käufer diese Zahlart auswählt, muss er seine E-Mail Adresse und sein Passwort am Ende des Bestellablaufs in die dargestellte Eingabemaske von PayPal eingeben. Der im Rahmen der Bestellung anfallende Zahlungsbetrag inklusive der anfallenden Versandkosten wird sofort auf dem Konto des Verkäufers gutgeschrieben. Der Versand erfolgt nach Zahlungsbestätigung seitens PayPal.

Der Verkäufer weist darauf hin, dass bei Auswahl der Zahlart PayPal die „PayPal-Nutzungsbedingungen“ der PayPal (Europe) S.à r.l. & Cie, S.C.A. gelten.  Die Nutzungsbedingungen, die für die vertragliche Beziehung des Käufers zu PayPal (Europe) S.à r.l. & Cie, S.C.A. gelten, sind unter http://www.paypal.com/ abrufbar. 

B. Informationspflichten bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr

1. Informationen über das Zustandekommen eines Vertrages

Der Vertrag zwischen dem Verkäufer und dem Käufer kommt nach Maßgabe des § 2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Verkäufers zustande.

2. Informationen über Vorbehalt der Nichtlieferung bei Nichtverfügbarkeit

Der Verkäufer behält sich nach Maßgabe des § 3.3 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Verkäufers vor, die versprochene Leistung und damit die Lieferung der Ware im Fall ihrer Nichtverfügbarkeit nicht zu erbringen.

3. Informationen zu Zahlung und Lieferung

Die Zahlung durch den Kunden erfolgt nach Maßgabe des § 4 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Verkäufers und die Lieferung nach § 3 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Verkäufers.

4. Informationen über die technischen Schritte, die zu einem Vertragsschluss führen

Der Abschluss erfolgt durch Angebot und Annahme.

4.1 Ablauf einer Bestellung/Angebot des Kunden

Wenn der Kunde in dem Angebot des Verkäufers ein Produkt gefunden hat, dass seinen Wünschen entspricht, kann er das Produkt in den Warenkorb legen. Möchte der Kunde den Warenkorb einsehen, so kann er dies jederzeit durch Anklicken des Buttons „Warenkorb“ tun. Produkte, die der Kunde nicht oder nicht mehr bestellen will, kann er jederzeit durch die Reduzierung der Warenanzahl in dem Eingabefeld „Anzahl“ und die Betätigung des Buttons „Warenkorb aktualisieren“ aus dem Warenkorb entfernen oder die gewünschte Anzahl der zu bestellenden Waren erreichen.

Nach dem alle gewünschten Waren in den Warenkorb eingelegt wurden, muss der Kunde seine Daten eingeben. Der Verkäufer hat die Eingabefelder, in denen der Kunde seine zwingenden Angaben für eine ordnungsgemäße Abwicklung der Bestellung anzugeben hat, entsprechend gekennzeichnet

4.2 Annahme durch den Verkäufer

Die Annahme des Angebotes des Kunden erfolgt durch den Verkäufer nach Maßgabe der §§ 2.3 und 2.4 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Verkäufers.

5. Informationen über Speicherung des Vertragstextes und Zugangsmöglichkeit des Kunden

Der Vertragstext wird in dem Shopsystem des Verkäufers gespeichert. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kann der Kunde stets auf dieser Internetseite einsehen. Die Daten der einzelnen Bestellung sowie die AGB werden dem Kunden automatisiert per E-Mail zugeschickt. Nach dem der Kunde die Bestellung abgeschlossen hat, sind die Daten nicht mehr über das Internet zugänglich.

6. Informationen über technische Mittel zum Erkennen und Berichtigen von Eingabefehlern

Der Kunde kann jederzeit seine Angaben korrigieren. Dies gilt sowohl für die Anzahl der bestellten Waren als auch für die ausgewählten Waren selbst. Zu diesem Zweck kann der Kunde seine Angaben per Maus oder Tastatur ändern und sowohl Waren aus dem Warenkorb entfernen als auch die Anzahl der einzelnen zu bestellenden Ware erhöhen oder aber verringern.

Zudem werden alle Angaben zur Bestellung vor dem Abschluss der Bestellung nochmals dargestellt und dem Kunden die Möglichkeit der Korrektur ermöglicht.

7. Informationen über die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehenden Sprachen

Für den Abschluss von Verträgen steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.